RS Feva Trainingslager und Regatta am Wittensee

Kürzlich fand ein RS Feva Trainingslager statt. Hier der dazu verfasste Kurzbericht von Jan-Martin Lührs:

Die Deutsche RS Feva Klassenvereinigung lud zu einem Doppelwochenende mit Trainingslager und einer Regatta an den Wittensee.

Die RS Feva ist in ganz Europa eine starke Jugendklasse und hat eine sehr aktive Regattaszene. Die neu gegründete Deutsche RS KV will nun zu dieser Szene aufschließen. Dafür kamen sechs Teams aus Norddeutschland und Dänemark um ein Wochenende intensiv zu trainieren und sich am Wochenende drauf beim Opti- und Fevameeting des Wassersportclubs am Wittensee zu messen. Organisiert wurde das Training von Jan-Martin Lührs von der Firma BlackBox Sailing, der schon zweimal deutsche Teams auf Feva Weltmeisterschaften begleitet hat.
Das Trainingslager bestand aus intensivem Manövertraining und Trainingswettfahrten, bei denen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten kamen.
Wieviel alle dabei gelernt hatten, zeigte sich spätestens am darauf folgenden Wochenende auf der Regattabahn: Die Teilnehmer des Trainingslagers bildeten ein dichtes Feld mit vielen Positionskämpfen und Führungswechseln. Am Ende standen die Dänischen Meister Gustav Clausen und Johannes Lindegaard ganz oben auf dem Treppchen.
Alles in Allem waren es zwei tolle Wochenenden an denen alle Teilnehmer viel Spaß hatten und auch viel gelernt haben. Die Teilnehmer schmieden inzwischen eifrig Pläne, an der Feva Weltmeisterschaft 2017 in den Niederlanden teilzunehmen. Natürlich wird es 2017 auch wieder ein Trainingslager geben!

[Best_Wordpress_Gallery id=”5″ gal_title=”RS Feva Trainingslager Wittensee 2016″]