Eine Vereinigung für alle RS-Klassen

RS Sailing aus dem Mutterland des Segelsports ist heute der weltweit größte Anbieter moderner Segeljollen.  RS bietet 15 ausgereifte Jollen vom perfekten Ausbildungsboot für Schulen und Clubs  über pfiffige Cats bis zum Turboskiff für Extremsportler. In Deutschland werden gut 1500 RS-Boote auf fast allen Gewässern gesegelt. Die Deutsche RS Klassen Vereinigung ist als Interessenvertretung aller RS-Segler in Deutschland gegründet worden. Sie hat das Ziel für alle Boote mit ausreichend Aktiven eigene Segelklassen aufzubauen und das sportive Umfeld zu schaffen. Die DRSKV ist mit den internationalen  RS Klassen eng vernetzt. Die Mitgliedschaft in der Deutschen RS Klassen Vereinigung bewirkt automatisch die Mitgliedschaft in den internationalen Organisationen und somit die Startberechtigung für internationale Wettbewerbe.    

Erolgreiche Regatta am Langener Waldsee

Am 17. und 18. September traf sich die RS Aero Klasse zur Regatta am Langener Waldsee bei Frankfurt. Das Feld war mit 15 RS Aero Booten gut bestückt und die Klasse konnte sich über Teilnehmer aus vielen Ecken Deutschlands freuen. Sieger wurde Marcus Walther vom DSCL (3 Punkte) vor Juliane Barthel vom Segelclub Dümmer (5 Punkte) und Jonas Abels mit 8 Punkten vom Surf- und Segelclub Pulheim. Hier geht es zum ausführlichen Bericht zur RS Aero Regatta am Langener Waldsee! (mit Bildern)