RS Aero

Der RS Aero ist das Resultat aus 3 Jahren intensiver Entwicklungsarbeit und detaillierten Tests von verschiedenen Rumpf- und Segeldesigns mit alternativen Mast-, Schwert- und Aufbaukombinationen. So wurden viele als Nachteil empfundene Lösungen anderer Boote optimiert und perfektioniert.  Der RS Aero hat ein geräumiges und ergonomisch geformtes Cockpit, eine optimierte Mittelschotführung und perfekt angeordnete umlaufende Trimmleinen auf beiden Seiten des Rumpfes. Das Segel wird mit einer Fall am stehenden Mast gesetzt und kann jederzeit heruntergelassen werden, ohne den Mast zu legen. Der Rumpf ist aus Epoxylaminat mit Carboneinlagen, das Rigg aus Cabonfasern. So nimmt der Rumpf kein Wasser auf und behält lange seine Stabilität und Leichtigkeit.

Der RS Aero definiert den Standard des Einhandsegelns neu. Ein RS Aero Rumpf wiegt mit seinen 30 kg weniger als ein Optimist und liefert Leichtigkeit, Geschwindigkeit und puren Segelspaß. Ohne viel Trainingsaufwand und ohne viel Akrobatik bietet der RS Aero selbst Seglern mit begrenzten Segelkenntnissen maximalen Spaß, führt aber Profis auch bis an ihre Grenzen

Erst 2015 wirklich eingeführt, segeln weltweit heute fast 2000 RS Aero, in Deutschland sind es weit über 100.  Die Klasse wächst rasant und bietet ihren Athleten die Möglichkeit sich in der RS Aero Challenge zu messen.

  • Länge: 400 cm
  • Breite: 140 cm
  • Rumpf Gewicht: 30 kg
  • Segelfläche Aero 5: 5,2 m²
  • Segelfläche Aero 7: 7,4 m²
  • Segelfläche Aero 9: 8,9 m²
  • Mast: Carbon, 2-teilig mit Segelnut + Großfall
  • Baum: Carbon mit Mittelschotführung
  • Schwert: Epoxy Bauweise
  • Ruderblatt: Epoxy Bauweise
  • Vang – Cunningham – Outhaul:  Einstellungen beidseitig auf Deck mit Klemmen