Training am Gardasee

Als Deutsche RS Klassen Vereinigung bieten wir wieder ein Ein- und Umsteigertraining für RS Aero und RS500 an.

Am letzten Wochenende im April bis zum 1. Mai wird uns wieder Christian Uhlig in Torbole am Gardasee als Coach zur Verfügung stehen. Christian ist sehr erfolgreicher A-Lizenz Trainer des DSV und hat Segler moderner Boote sogar zu Europa- und Weltmeistertiteln geführt.

Sein Anliegen hier ist aber nicht der absolute Spitzensport, sondern Euch den Ein- oder Umstieg zum RS Aero oder dem RS500 zu erleichtern.

Wir organisieren das Training am Gardasse, weil wir hier um diese Jahreszeit nicht nur frühsommerliches Wetter erwarten sondern auch mit sehr stabilen Windverhältnissen rechnen können. Dazu ist die Anreise unkompliziert und und Unterkünfte und Verpflegung sind reichlich und preiswert vorhanden.

Nicht umsomst gilt der Norden des Gardasees als das El Dorado des Europäischen Surf- und Segelsports.

Mit allen die schon da sind, treffen wir uns am Donnerstag dem 26.04.2018 ab 15,00 Uhr um gemeinsam die Boote aufzubauen und vielleicht zum Eingewöhnen die erste Runde zu segeln.

Das offizielle Training beginnt am Freitag dem 27.04.2018 gegen 10,00 Uhr.

Wir werden täglich zwei Trainingseiheiten gegen 10,00 und 14,30 Uhr haben und gemeinsam in der Surf Segnana Bar zu mittag essen.  Der Circolo Vela Arco als gastegebender Club bietet Umkleiden, Duschen und einen Raum indem wir uns treffen und austauschen können.  Die Boote stehen auf dem bewachten Clubgelände.

Seitens der KV können wir wieder 5 RS Aero und ggf. einen RS500 für das Training zur Verfügung stellen.  Die Leihgebühr von 200 € wird bei einem späteren Bootskauf auf den Kaufpreis angerechnet.

Der Kostenbeitrag für das RS Aero-Training beträgt 300,00 € für KV Mitglieder, 350,00 € für Nichtmitglieder.
Der Kostenbeitrag für das RS 500-Training beträgt 400,00 € für KV Mitglieder, 450,00 € für Nichtmitglieder.

Die Anmeldung erfolgt über raceoffice.org.
Günstige Unterkünfte gibt es bei Booking.com
Für weitere Informationen stehe ich gerne direkt zur Verfügung.

Nach der Saison ist vor der Saison

von Markus VagelpohlDeutsche RS Klassenvereinigung - RS Feva
Viele Vereine sind schon kräftig mit der Planung für die nächste Saison beschäftigt und für die RS-Feva-Klassenvereinigung hier im Norden bzw. Nordwesten wurde auf der Hanse-Boot bereits die Grobplanung besprochen. Highlight wird wohl die geplante „Bestenermittlung“ zur Travemünder Woche Mitte Juli sein.

Auch die Europameisterschaft im August in England ist bestimmt für einige Seglerinnen und Segler von Interesse. Teams aus Hamburg und Wedel haben ihre Reise nach England schon fest geplant. Wahrscheinlich wird die Klassenvereinigung dort sogar Boote zur Verfügung stellen.
Doch auch viele hiesige Regatten werden dieses Jahr wieder angeboten um sich mit „alten Bekannten“ zu treffen und natürlich auch „neue Bekannte“ kennenzulernen! Der finale Kalender soll auf der „BOOT“ dann stehen.

Um die RS-Feva Crews bestmöglich auf die anstehenden Regatten vorzubereiten werden die Trainer in den Vereinen wie immer ihr Möglichstes geben.

Die RS-Klassenvereinigung bietet euch für die Saison zusätzlich einige Trainingswochenenden auf verschiedenen Revieren an. Hier wollen wir in netter Atmosphäre, allen Seglerinnen und Seglern die einfach mal Lust haben ein Wochenende das Segeln mit der RS-Feva zu erleben, die Möglichkeit dazu geben. Aber auch diejenigen, die noch etwas mehr Erfahrung mit der Feva, sei es bei den Grundtechniken oder im Regattabereich, benötigen soll durch erfahrene Trainer dies ermöglicht werden.

Sollte einmal ein eigenes Boot nicht zur Verfügung stehen, so wird die KV versuchen euch eine Feva für das Training zur Verfügung zu stellen.

Den Anfang macht vom 05.– 06.05.2018 der WSV Luv up Jemgum mit dem Trainingswochenende am Oldamptsmeer (Midwolda, Holland). Wie schon im letzten Jahr bietet der Verein unter Leitung von einigen Trainern die Möglichkeit für Alle in die Segelsaison mit einem Gemeinschaftstraining von Samstag bis Sonntag und wer mag einer kleinen Abschlussregatta (ab Sonntagmittag) zu starten. Näheres könnt Ihr auf der Homepage des Vereins www.luv-up.de erfahren .

Alle weiteren Trainingstermine werden dann auf der KV-Seite bzw. per Newsletter veröffentlicht.

Wenn wir2018 fünf Regatten mit ausreichender Teilnehmerzahl zusammen bekommen, werden wir eine DSV-Rangliste einführen und die Sieger im nächsten Jahr auf der Boot ehren.

Wir freuen uns auf eine tolle Feva-Saison 2018

 

Regatten & Trainings 2018

Auch 2018 haben wir wieder einen vollen Regattakalender. Die Regatten werden durch die Deutsche RS Klassen Vereinigung wieder intensiv begleitet und mit Promotionbooten unterstützt. Immer wo wir auf Regatten sind, können RS Boote so auch zur Probe gesegelt oder für die ganze Regatta genutzt werden.  Das Regattaangebot wird durch einige Trainingsmaßnahmen ergänzt, die wir zunächst am Gardasee, in Travemünde und am Wittensee planen. Die genauen Termine und Daten findet Ihr auf der überarbeiten Internetseite.
Unser Saisonhöhepunkt soll aber die Travemünder Woche mitten in den Sommerferien werden

Travemünder Woche 2018

Dir Travemünder Woche gilt weltweit als einzigartiges Segelevent. Im Rahmen eines tollen Festivals segeln 1500 Sportler vor den Augen hunderttausender Gäste ihre Regatten.  2018 sind wir mit der Deutschen RS Challenge hier zu Gast. Für RS Aero, RS Feva und RS 500 werden wir inoffizielle Deutsche Meisterschaften aussegeln und für alle anderen RS Segler ein spannendes Segelprogramm bieten. Vom 21.07. bis 25.07.2018 wird regattiert, davor bieten wir ein dreitägiges Training für alle Klassen an. der Grünstrand bietet uns eine tolle Basis dazu.

RS Family Event wird verschoben

Das für Pfingsten geplante RS Family Event am Wittensee muss leider verschoben werden. Die Anzahl der eingegegangenen Meldung liess leider keine seriöse Planung und Vorbereitung zu. Das Event wird zu einem geeigneten Zeitpunkt nachgeholt.

Wer trotzdem im Norden RS Segeln möchte, kann bis Pfingstmontag beim WSC Wittensee und bei Nordwind Wassersport in Surendorf den RS Aero auf Herz und Nieren prüfen.

Weitere Details unter mac@rs-kv.de

…..

Nach einem vollen Mai mit Regatten am Dümmer, in Haltern, und in Hamburg kommen wir Pfingsten am Wittensee zu etwas erholsameren für die ganze Familie. Hier wollen wir Regattasegeln mit Erholung und Spass für die ganze Familie kombinieren.
Für die Regattaklassen RS Aero, RS Feva und RS 500 planen wir eine Ranglistenregatta, Alle anderen RS Segler können ihr Boot mitbringen und im Yardstick matchen. Hier steht der Spass im Vordergrund, nicht der Wettkampf.

Dazu bieten wir zusammen mit “Meer erleben e.V.” eine absolute Premiere im Deutschen Segelsport, ein “Inclusion Matchrace”. Hier können sich behinderte Sportler auf einer RS Venture connect mit Seglern auf einer normalen RS Venture messen.  Hier wollen wir “Inclusion” im Segelsport praktizieren.

Ab Freitag mittag kann angereist werden. Am Samstag mittag beginnen wir mit den ersten Starts. Der veranstaltende WSC Wittensee hat ein volles Programm vorbereitet. Samstag abends gibt es ein Biospanferkel, Sonntags wird gegrillt, die Kids bekommen ein Lagerfeuer

Auf dem Gelände des WSC Wittensee sind einige Plätze für Zelte und Wohnmobile verfügbar. Dazu gibt es im Ort einen Campingplatz und einige Hotels und Pensionen.

Im Meldegeld ist die verpflegung für die aktiven natürlich enthalten. Die zubuchbaren Zusatzmahlzeiten sollten für die mitreisende Familie möglichst frühzeitig gebucht werden, damit das Bioferkel genügend Futter bekommt und groß genug wird.