Regatten & Trainings 2018

Auch 2018 haben wir wieder einen vollen Regattakalender. Die Regatten werden durch die Deutsche RS Klassen Vereinigung wieder intensiv begleitet und mit Promotionbooten unterstützt. Immer wo wir auf Regatten sind, können RS Boote so auch zur Probe gesegelt oder für die ganze Regatta genutzt werden.  Das Regattaangebot wird durch einige Trainingsmaßnahmen ergänzt, die wir zunächst am Gardasee, in Travemünde und am Wittensee planen. Die genauen Termine und Daten findet Ihr auf der überarbeiten Internetseite.
Unser Saisonhöhepunkt soll aber die Travemünder Woche mitten in den Sommerferien werden

Travemünder Woche 2018

Dir Travemünder Woche gilt weltweit als einzigartiges Segelevent. Im Rahmen eines tollen Festivals segeln 1500 Sportler vor den Augen hunderttausender Gäste ihre Regatten.  2018 sind wir mit der Deutschen RS Challenge hier zu Gast. Für RS Aero, RS Feva und RS 500 werden wir inoffizielle Deutsche Meisterschaften aussegeln und für alle anderen RS Segler ein spannendes Segelprogramm bieten. Vom 21.07. bis 25.07.2018 wird regattiert, davor bieten wir ein dreitägiges Training für alle Klassen an. der Grünstrand bietet uns eine tolle Basis dazu.

RS Family Event wird verschoben

Das für Pfingsten geplante RS Family Event am Wittensee muss leider verschoben werden. Die Anzahl der eingegegangenen Meldung liess leider keine seriöse Planung und Vorbereitung zu. Das Event wird zu einem geeigneten Zeitpunkt nachgeholt.

Wer trotzdem im Norden RS Segeln möchte, kann bis Pfingstmontag beim WSC Wittensee und bei Nordwind Wassersport in Surendorf den RS Aero auf Herz und Nieren prüfen.

Weitere Details unter mac@rs-kv.de

…..

Nach einem vollen Mai mit Regatten am Dümmer, in Haltern, und in Hamburg kommen wir Pfingsten am Wittensee zu etwas erholsameren für die ganze Familie. Hier wollen wir Regattasegeln mit Erholung und Spass für die ganze Familie kombinieren.
Für die Regattaklassen RS Aero, RS Feva und RS 500 planen wir eine Ranglistenregatta, Alle anderen RS Segler können ihr Boot mitbringen und im Yardstick matchen. Hier steht der Spass im Vordergrund, nicht der Wettkampf.

Dazu bieten wir zusammen mit “Meer erleben e.V.” eine absolute Premiere im Deutschen Segelsport, ein “Inclusion Matchrace”. Hier können sich behinderte Sportler auf einer RS Venture connect mit Seglern auf einer normalen RS Venture messen.  Hier wollen wir “Inclusion” im Segelsport praktizieren.

Ab Freitag mittag kann angereist werden. Am Samstag mittag beginnen wir mit den ersten Starts. Der veranstaltende WSC Wittensee hat ein volles Programm vorbereitet. Samstag abends gibt es ein Biospanferkel, Sonntags wird gegrillt, die Kids bekommen ein Lagerfeuer

Auf dem Gelände des WSC Wittensee sind einige Plätze für Zelte und Wohnmobile verfügbar. Dazu gibt es im Ort einen Campingplatz und einige Hotels und Pensionen.

Im Meldegeld ist die verpflegung für die aktiven natürlich enthalten. Die zubuchbaren Zusatzmahlzeiten sollten für die mitreisende Familie möglichst frühzeitig gebucht werden, damit das Bioferkel genügend Futter bekommt und groß genug wird.

Training am Gardasee

Wem es in Krefeld oder Lübeck noch zu kalt ist, oder wer starken Trainingsbedarf verspürt, für den haben wir ein besonderes Schmankerl am Wochenende zum 1. Mai.

In Torbole am Gardasse führen wir ein viertägiges Training für RS Aero und auf Wunsch für RS 500 durch. Wir sind beim Circolo Vela Arco  von Freitag 28.04.2017 bis Montag 01.05.2017  zu Gast und können alle Club Ressourcen nutzen. Mittags werden wir mit perfekter Pasta bei Laune gehalten und für die “Vento”-Session am Nachmittag gedopt

Mit Christian Uhlig haben wir einen der besten Deutschen Trainer gewinnen können. Christian war lange Jahre erfolgreicher Verbandstrainer in NRW und hat nun seine Begeisterung für neue und moderne Bootsklassen entdeckt. Er freut sich nun auf die Arbeit mit den Deutschen RS Seglern. Christian ist spezialisert im Umgang mit heterogenen Gruppen, sodass Anfänger und Einsteiger genauso von dem Training profitieren wie gestandenen Regattasegler.

Geplant sind je zwei Trainingseinheiten von Freitag bis Sonntag. Wie wir den Montag verbringen stimmen wir vor Ort ab. Bei Interesse und genügend Teilnehmern können wir eine Regatta veranstalten, aber auch das Training auf dem Wasser ausklingen Lassen. Je nach Wind segeln wir mit der Ora nach Malcesine wo im Herbst große Regatta stattfindet und Nachmittags vor dem Vento zurück.

Die Kosten für das Training liegen bei 250 €. Darin enthalten sind natürlich das Training selber, Liegeplatz für Boot und Material auf dem bewachten Clubgelände und jeden Mittag ein wames Essen.

Direkt am Clubgelände angrenzend gibt es zwei schöne Campingplätze und einige nette und preiswerte Hotels.

Das Training richtet sich  nicht nur an Regattasegler, sondern explizit auch an Ein- und Umsteiger oder an jene, die den RS Aero einmal wirklich testen wollen. Für das Wochenende können von RS Sailing Deutschland Boote gechartert werden.

 

RS Feva Trainingslager Wittensee

Liebe RS Feva Segler,

wir möchten Euch herzlich zu den RS Feva Segelevents 2017 einladen. Letztes Jahr haben wir zum ersten Mal ein sehr erfolgreiches Trainingslager durchgeführt. Am Wochenende darauf fand dort Das Opti- und Fevameeting statt, sodass die Boote direkt stehenbleiben konnten und das Gelernte sofort angewendet wurde.

Trainingslager

Ende Juni/Anfang Juli veranstalten wir am WSCW am Wittensee in Schleswig Holstein ein Trainingslager für alle Feva Segler. Den genauen Termin findet Ihr natürlich hier auf der KV Seite, sobal er feststeht. Das Trainingslager wird von erfahrenen Trainern mit WM Erfahrung betreut und richtet sich sowohl an regattaambietionierte Segler, als auch an alle, die besser und sicherer mit Ihrem Boot umgehen wollen. Außerdem wird es ein kleines Rahmenprogramm mit Grillen und Lagerfeuer geben, damit auch der Spaß und das gegenseitige Kennenlernen nicht zu kurz kommen.

Beim letzten Mal haben wir ein Wochenende lang mit 6 Teams sehr intensiv trainiert. Dabei hatten alle viel Spaß und haben auch eine Menge gelernt.

Trainiert wird auf zwei unterschiedlichen Bahnen:

Auf Bahn 1 geht es um Manöver und allgemeines Bootshandling. Hier könnt Ihr unter der Aufsicht unserer Trainer Eure Wenden, Halsen und Gennackermanöver perfektionieren.

Auf Bahn 2 wird konsequent in Kurzwettfahrten Regatta gesegelt. Erfahrene Trainer beobachten und geben Rückmeldung. Da Ihr fließend zwischen den Bahnen wechseln könnt, habt ihr die Möglichkeit, hier mal ein bisschen Regattaluft zu schnuppern.

Außerdem gibt es viele hilfreiche Tipps auf dem Wasser und an Land, so wie einen Bootbastelworkshop bei dem wir Euch helfen, Eure Boote in einigen Details zu verbessern. Am Wochenende darauf starten die RS Fevas beim jährlichen Optimeeting des WSCW. Ihr könnt Eure Boote einfach die Woche über stehen lassen und am nächsten Wochenende das Gelernte anwenden.

Meldet Euch jetzt per Mail an!

Wir freuen uns, wenn Ihr zahlreich kommt!