RSAero Challenge: Sieger geehrt

Nachdem alle Ergebnisse der Regatten 2016 eingetroffen und überprüft sind, konnten wir pünktlich zur Boot 2017 unsere Rangliste für den RS Aero erstellen. Insgesamt fünf Events erfüllten die Anforderungen des DSV an Ranglistenregatten und wurden ausgewertet.  Wir freuen uns, dass auch die Europameisterschaft während der Travemünder Woche genügend Deutsche Teilnehmer in der RS Aero7 Klasse hatte und in die Rangliste einfließen konnte. Wir haben sie als große internationale Regatta mit einem  Faktor von 1,5 und entsprechend ihrer Renntage und Wettfahrten mit 5 Multiplikatoren in das Ranking aufgenommen. Gewertet wurde nach der rein Deutschen Rangfolge unter Ausschluss der ausländischen Segler. Die Rangliste wurde streng nach den Regeln des DSV aufgestellt und kann findet sich hier: Rangliste RS Aero  2016.

Nach den Eindrücken der ersten Regatten ist es nicht überraschend, dass Marcus Walther aus Darmstadt mit 137 Punkten vor Juliane Barthel gewonnen hat. Marcus war zudem bester Deutscher in Travemünde und bei der großen Regatta in Malcesine lange in der Spitzengruppe bis er mit einer Verletzung aufgeben musste. Wie auch bei den meisten Regatten ganz knapp dahinter liegt Juliane Barthel vom Dümmer als beste weibliche Seglerin. Der dritte Platz geht ganz knapp an Felix Cremer aus Bonn, der sich durch seine bessere Platzierung aus Travemünde noch am Dortmunder  Jörn Domres  vorbei schob. Felix ist damit auch bester Jugendlicher in der ersten Deutschen Rangliste.

Diese erfolgreichen RS Aero Segler wurden am zweiten Samstag der Boot 2017 auf der Bühne des Segelcenters der  Messe in Düssedorf geehrt. Im Anschluss an die Ehrung präsentierte die DRSKV ihre Pläne für die Saison 2017 und lud viele Interessierte Zuschauer zu einem kleinen Umtrunk.