RS Sailing

ist heute der weltweit größte Anbieter moderner Segeljollen.  In Deutschland werden gut 1700 RS-Boote auf fast allen Gewässern gesegelt. Die Deutsche RS Klassen Vereinigung  versteht sich als Vertetung aller RS-Segler in Deutschland.

Sie hat das Ziel für alle Boote mit ausreichend Aktiven eigene Segelklassen aufzubauen und das sportive Umfeld zu schaffen. Wir haben die Mitgliedschaft im DSV und die Anerkennung als Klassenvereinigung für die RS Klassen beantragt.

In den Ordnungsvorschriften des DSV ist die Rolle der Klassenvereinigungen klar definiert. Segler, die an geregelten Veranstaltungen des DSV, also an Regatten teilnehmen wollen benötigen dazu eine Klassenvereinigung.

Die Klassenvereinigungen organisieren den Regattakelender und führen die Ranglisten. Sie kümmern sich um nationale und internationale Anerkennung und um die Ausrichtung von Meisetrschaften, erstellen aber auch die Klassenregeln und sorgen für deren Einhaltung.

Nicht zuletzt sind sie aber auch Interessenvertretung der Eigner und Segler gegenüber dem Hersteller und dem Vertrieb und sorgen so für Innovation, Versorgungssicherheit und oft auch Fairness und Preisstabilität.